Wollen Sie auch hier werben? Hier Informationen zu Werben auf der Website.

Tipps zum Vordruckalbum

Hier erhalten Sie Tipps zum Erstellen von eigenen Blattformaten wie für Vordruckblätter von Leuchtturm und anderen Vordruckalbumherstellern und von Exponaten für Ausstellungen.

Wie richte ich ein eigenes Format ein ?

z.B. Wollen Sie ein Seitemlayout für Lindner 802 das Blanko-System 272 x 296 mm mit schwarzen Linien einrichten?

Es gibt da zwei Dinge zu beachten:

  1. Erstens das Einrichten des Druckers
  2. Einrichten des Seitenlayouts in AG2002

Einrichten des Druckers
Für ein Blatt der Größe 272 x 296 mm muss es ein A3-Drucker sein!

  1. Gehen Sie in die Druckereigenschaften Ihres A3-Druckers (Gehen Sie über START->Einstellungen->Drucker)
  2. Gehen Sie auf den Reiter für Papier und suchen das Feld für Blattformat (steht meist auf A3 oder A4), wählen Sie den Eintrag benutzerdefiniertes Format (oder ein ähnlichen Eintrag)
  3. Geben sie die Größe des Papierformats ein: Breite 272 mm, Länge 296 mm - Beachten Sie das eventuell ein andere Maßeinheit eingestellt sein kann
  4. Drücken Sie OK oder Übernehmen bis alle Fenster geschlossen sind
  5. Starten Sie nun AG2002 und richten das Seitenlayout ein

Einrichten des Seitenlayouts in AG2002

  1. Starten Sie AG2002
  2. Gehen Sie in DATEI->ALBUMBLATT EINRICHTEN oder Drücken STRG-F
  3. Wählen Sie den A3-Drucker aus
  4. Geben Sie für das Blattformat einen Namen ein z,B.: Lindner 802
  5. Messen Sie den Abstand der linken, oberen Ecke der Linien und geben 5 mm dazu, tragen Sie es bei LINKS-OBEN die Werte ein.
  6. Geben Sie bei BREITE und LÄNGE die Masse der Linien minus 10 mm ein
  7. Jetzt brauchen Sie nur Ihren Rand (links, rechts, unten 0 mm und oben 25 mm für die feste Überschrift mit Jahrezahl ein)
  8. Drücken Sie SPEICHERN
  9. Drücken ÜBERNEHMEN
  10. Überprüfen Sie die Vorschau und korrigieren eventuell die Werte
  11. Legen ein Blatt in den Drucker und Drücken TESTSEITE DRUCKEN
  12. Überprüfen Sie, ob die Rahmen auf dem Blatt richtig positioniert sind, eventuell ausmessen und korrigieren
  13. Ist alles in Ordung drücken Sie Beenden und sie können mit der Gestaltung beginnen

Erste Überlegungen

Trennen Sie zwischen Hintergrund und Blatt.
Das Hintergrundblatt wird auf jeder Seite wiederholt. da kann z.b. der Rand, die Überschrift sowie die Fußzeile stehen.

Weitere Tips zum Blattformat
Die Überschrift und Fußzeile, können Sie für das gesamte Album bei Blatt "Hintergrund" definieren. Z.B. Laenderbezeichnung als Überschrift und Blattbezeichnung als Fusszeile. Damit die Blattbezeichnung immer richtig angezeigt wird, benutzen Sie den Platzhalter #SNAME# (# nicht vergessen) bei dem entsprechenenden Textelement, z.b. Seite: #SNAME# bei Blattbezeichnung 1970/1 wird dann Seite: 1970/1 ausgegeben. Beim Beispiel ist KEINE Fußzeile vorgesehen.

Wenn Sie natürlich die Fußzeile unterhalb den Linien platzieren wollen, dann nehmen sie die schwarzen Linien mit in den Bereich, den sie gestalten wollen (linke, obere Ecke einpaar mm abziehen, Breite und Länge entsprechend mm hinzuaddieren. Rand (gelb) enstsprechend breit gestalten. Vergessen Sie nicht einen Testausdruck zu machen !

Damit bei einer Änderung des Randes oder des Bereiches auch alles noch stimmt, überlegen Sie sich die Ausrichtung Ihrer Elemente auf dem Blatt ! Wenn Sie z.B. Mittig ausrichten wollen, dann können Sie die Standardeinstellung lassen. Wenn Sie alles Linksbündig ausrichten, dann solten Sie auch die Ausrichtung LINKS gewählt werden.
Beachten Sie, dass eine genaue Größe nur eingehalten wird, wenn beide Ecken (Links Oben und Rechts Unten) die gleiche Ausrichtung haben - so wie es bei Marken gewünscht ist.
Bei Überschriften kann z.B. Ausrichtung LINKS und RECHTS gewaehlt werden, damit die Ueberschrift immer ueber den gesamten Bereich geht.

Beachten sie das die gelbe/weiße Fläche bei der Vorschau in ALBUMBLATT EINRICHTEN immer innerhalb des roten Bereichs liegen muss, damit alles gedruckt wird. Der rote Bereich ist der Rand des Druckers, wo er NICHT druckt.

Tips zur Gestaltung

Die x-Koordinate ist der waagerechte Abstand, y-Koord. ist das vertikale (senkrechte) Abstand. Die Werte, die angezeigt werden sind auch von der Ausrichtung abhängig. Wichtiger ist Breite und Höhe. Die Ausrichtung kann man ja über die Menuepunkte erreichen. Wenn sie ein Maß - Breite - um 5 mm erhöhen wollen, so können sie bei der rechten-untere Ecke die x-Koord. um 5 erhoehen.

So bin ich vorgegangen:
Alle Marken / Texte, die in einer "Zeile" stehen, werden erstellt mit richtiger Breite und Höehe. Dann mit STRG-linke-Maus-Taste alle in der Reihenfolge von links nach rechts markiert und mit "Ausrichten an Linie->unten" auf einer Linie ausgerichtet und dann über "Ausrichten mit abstand->links" zb. 10 mm mit Abstand ausgerichtet. Dann mit "gesamt ausrichten -> mitte" mittig zum Blatt ausgerichtet. Fertig ist eine Zeile

Bei der nächsten Zeile ist es wichtig, das bei dem ersten Element ein Abstand zur oberen Zeile ist. Den habe ich wieder mit "Ausrichten mit Abstand -> unten" eingestellt. so das das Element auf der richtigen Linie steht. Dann ging ich, wie oben beschrieben, vor für die naechste Zeile.

Das Zeitaufwendigste ist das Ausrichten, wenn man es exakt haben will. Zum Schluß bin ich auf alles zentrieren gegangen und meine Seite wurde zentriert. Den "Rahmen" und die Überschrift habe ich in die Hintergrundseite gelegt.

Ein weitere Funktion, die ich gebraucht habe, ist "Vorlagen". Damit lassen sich alle Marken, Texte etc. in Kategorien einrichten, die die gleiche Formatierung aufweisen.

  1. Albumblatt einrichten - eventuell neues Format definieren. Wichtig sind auch die Ränder dienen für Kopf- und Fußzeile. Kopf - Titel, Fuß - Seitennummer
  2. Hintergrund einbauen, das alles das, was auf jeder Seite gleich ist auch wieder Kopf- und Fußzeile. Damit kann der Name der Seite eingeblendet werden, zb. Wenn Seitenname gleich Seitennummer ist !
  3. Seiten erstellen. Überlegen, ob die Markenbilder ausgegeben werden sollen, dann Bild mit Rahmen oder nur Text im Platz erscheinen - Text mit Rahmen. Bei allen Elementen kann Millimeter genau positioniert und die Größe eingerichtet werden. Beachte die Rahmenstärke und Schriftgröße. Eventuell ist die Schrift im Bildschirm etwas anders als im Drucker - ausprobieren. Ausrichten von mehreren Objekten ist auch möglich. Überleg welche wiederkehrenden Elemente je Marke oder Seite es gibt und wie die Parameter (Abstände zueinander, Ausrichtung etc sind).

Vorlagen für Leuchtturm und Schaubek und A4 sind hier runterladbar.

Exponat mit AG2002 erstellen

Ein Exponat besteht aus verschiedenen Blättern. Dies wird vom Programm AG2002 unterstützt. Es kann ein Exponat als ein Album gespeichert werden, egal wie viele Blätter es hat. Es gibt ein spezielles Blatt, das Hintergrundblatt. Es kann zusätzlich zum eigentlichen Blatt des Albums mit ausgegeben werden. Es ist damit möglich gleiche Bestandteile jedes Blattes nur einmal zu erstellen. Bei einem Exponat ist dies der Seitenrand.

Der Seitenrand soll auf jeder Seite des Album gleich sein.
Bedingungen für den Seiterand:

  • Er soll sich dem Blatt anpassen.
  • Er soll auf jeder Seite gleich sein.
  • Er soll blau und 0,25 mm dick sein.

Dazu sind zwei Schritte notwendig:

  1. Blatt einrichten
  2. Seitenrand im Hintergrundblatt einrichten

Blatt einrichten für Seitenrand

  1. Album einrichten auswählen bei Datei
  2. Auswahl des Papierformats des Zieldruckers (A4 Hochformat) über Drucker einrichten
  3. Neues Format mit Exponat A4 Hoch angeben
  4. Alle vier Ränder auf 10 mm einrichten
  5. Links und Oben auf 10 mm setzen
  6. Breite auf 177mm und Höhe auf 277 mm setzen
  7. Speichern drücken
  8. Übernehmen drücken
  9. Wenn alles OK ist, Fenster schließen mi Abbrechen

Jetzt haben wir das Blatt A4 Hoch mit einem 10 mm Rand eingerichtet. Der zu beschreibende Bereich ist zentriert im A4-Blatt. Jetzt sehen wir ein leeres Blatt. Der eigentliche Inhalt hat einen Rand von 10 mm vom beschreibbaren Bereich und ist gelb dargestellt.
Jetzt müssen wir noch den Seitenrand definieren.

Seitenrand im Hintergrundblatt einrichten

Der Seitenrand wird als leeres Rechteck definiert. Zuerst muss das Hintergrundblatt im linken Bereich angeklickt werden. Dann wird in die Fläche ein Rechteck gezeichnet:

  1. Schalter mit Rechteck oben anklicken
  2. Mauszeiger oben links im Zeichenfenster positionieren
  3. linke Maustaste drücken und halten
  4. Mauszeiger nach rechts unten ziehen
  5. Maustaste loslassen

Jetzt wird das Eigenschaftsfenster angezeigt, welches wir ausfüllen.

  1. Bei Name Seitenrand eingeben
  2. relativ in absolut ändern durch Auswahl
  3. Koordinaten eingeben: Links Links 0 mm, Oben Oben 0 mm, Rechts Rechts 0 mm, Unten Unten 0 mm
  4. Linienstärke auf 0,25 mm setzen
  5. Bei Vordergrunfarbe blau auswählen
  6. Transparent markieren
  7. Schalter Neu drücken
  8. Fertig!

Jetzt kann mit dem eigentlichen Gestalten des Exponats begonnen werden. Wenn sie bei den Platzhaltern für Ganzsachen und Briefmarken und dem Text mit Vorlagen arbeiten, können Sie sich viel Arbeit sparen und ein einheitliches Aussehen garantieren.